BESTE SICHERHEIT
ZU FAIREN PREISEN

Alle Sicherheitssysteme ganz
einfach per Smartphone steuern

Mehr erfahren
image01

VIDEOÜBERWACHUNGEN
ALS ZUSÄTZLICHE
SICHERHEIT

Überwachen Sie nun alles
bequem über unsere
Videoüberwachungs-App

Mehr erfahren
image01

ALARMANLAGEN
AUF HÖCHSTEM
NIVEAU

Damit auch Sie perfekt und
sicher ausgestattet sind

Mehr erfahren
image01

Verschiedene Technologien für variable Videoüberwachungslösungen

Eine effektive Videoüberwachung basiert vor allem auf aussagekräftigen Bilddaten. Je nach Anwendungsbereich, Einsatzort und individuellem Sicherheitsbedürfnis kommen hier verschiedene Technologien zum Einsatz. Zur Auswahl stehen Analog, IP und HD-SDI.

Analoge Videoüberwachung – klassisch und bewährt

Analoge Videotechnik ist der „Klassiker“ in der Videoüberwachung – auch bekannt als CCTV (closed circuit television). Die Bilddaten werden analog über ein BNC-Kabel von der Kamera zu einem Aufzeichnungsgerät übertragen und dort gespeichert bzw. angezeigt. Vorteile der analogen Technik sind die Unabhängigkeit von Funk- oder Netzwerk-Bandbreiten, der exklusive Übertragungsweg sowie die Anzeige in Echtzeit.

Netzwerk-Videoüberwachung – im Netzwerk zu Hause

Bei der netzwerkbasierten oder IP-Videoüberwachung komprimieren die Kameras das Videosignal und übertragen es über das Netzwerk (LAN oder WLAN). Im angeschlossenen PC oder Netzwerkrekorder werden die Daten gespeichert, dekomprimiert und zur Anzeige auf den Monitor übertragen. Ein wesentlicher Vorteil der IP-Technik besteht in den höheren Auflösungen im Megapixel-Bereich. Weiterhin kann vorhandene IT-Infrastruktur kostengünstig zur Übertragung und Auswertung der Überwachungsbilder genutzt werden. 

HD-SDI: analoge Livebilder in höchster Qualität

Die Abkürzung HD-SDI steht für „High Definition Serial Digital Interface“, also die unkomprimierte Übertragung/Ausgabe von digitalen HD-Signalen über eine analoge Schnittstelle. Mit dieser Technologie aus dem Profi-Studiobereich (Aufzeichnung von HDTV-Programmen) können jetzt auch analoge Überwachungsbilder in hoher Auflösung und in Echtzeit übertragen und dargestellt werden. Meist kann hier durch eine Umrüstung von bestehender analoger Technik die Verkabelung genutzt werden.